Was ist eine Bremsbacke?

Die Bremsbacke ist eine besondere Art, welche das Auto zum Stillstand bringt. Hierbei ist es eine komplett mechanische Bremse. Bei ihr wird der drehende Zylinder von einer außen angedrückten Bremsbacke gestoppt.

Was sind die Backen einer Bremse?

Hierbei werden nur die Teile der Bremse als Backe bezeichnet, welche einen angepresst, festen Körper an einem drehenden Teil darstellen. Das ist bei einer festen Bremse mit einem nach außen drehenden Zylinder der Fall, welcher einen enormen Druck auf die Bremse ausübt.

Die verschiedenen Ausführungen

In der Regel werden zwei gegenüberliegende Bremsklötze angepresst. Durch diese Bauform wird man den Vorteil erhalten, dass die Welle, auf welcher die Bremsscheibe angebracht ist, nicht belastet wird. Es kommt zu keinem ungünstigen Biegemoment. Aufgrund der Backenführung unterscheiden Fachmänner nach drei grundsätzlichen Bauformen: Backenbremsen mit starr an dem Bremshebel befestigten Backen, Backenbremse, welche drehbare Backen an dem Bremshebel vorweisen und Backenbremse mit radial geführten Backen. Die letzte Ausführung ist auch im teuersten und wird wegen ihres hohen Bauaufwands nur selten eingesetzt.

Wo werden sie eingesetzt?

Diese Autoteile können dann durch verschiedene Formen betätigt werden. Gerade elektrisch, mechanisch, hydraulisch und pneumatisch sind sehr beliebt. Neben Fahrzeugen kommen diese Bremsen nur noch in Schienenfahrzeugen zum Einsatz. Das Hauptanwendungsgebiet sind allerdings der Kran- und Hubwerksbau. Hier werden sie als Betriebs- und Feststellbremse genutzt.

Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>